häufig gestellte Fragen & meine Antworten

Wie viel Yogastunden pro Woche findest du zusätzlich zu den Kurstagen empfehlenswert?

Yogastunden pro Woche würde ich auf jeden Fall mindestens 1 Klasse/ Woche empfehlen bzw. eine regelmäßige Home Praxis je nach zeitlicher Möglichkeit. Um so Selbsterfahrung zu sammeln, denn das ist das A&O. Die Teilnehmer/innen bekommen auch immer wieder praktische Hausaufgaben zwischen den Modulen, die idealerweise dokumentiert werden, so dass auch hier eine regelmäßige Praxis und Selbsterfahrung etabliert wird.

Wie kann ich mir die Lehrprobe vorstellen?

Die Lehrprobe kannst du dir so vorstellen, dass ihr zu 3. eine Klasse gemeinsam ausarbeitet, und jeder einen Teil davon vorträgt. Zum Beispiel macht die Erste die Einleitung und das Warm up, die Zweite dann die vorbereitenden Asanas und die Hauptasana und die Dritte die ausgleichenden Haltungen und die Endentspannung. 

Kann man einen Kurstag nachholen bzw. eine andere Leistung bringen, falls man einmal krank sein sollte?

Es gilt 80 % Anwesenheitspflicht um das Zertifikat zu erhalten, dh du könntest an zwei Wochenenden fehlen. 

Ein ganzes Wochenende nachzuholen ist nicht möglich, die Theorie findest du aber im Ausbildungsskript, dazu werde ich den Fehlenden eine zusätzliche Hausaufgabe geben, um zumindest so die Theorie nachzuholen die wird durchgenommen haben, hier stehe ich natürlich bei Fragen zur Seite. 

WElcher Yogastil wird unterrichtet?

Diese Ausbildung ist im Grunde eine Hatha Yoga Ausbildung mit Elementen aus dem modernen Hatha Yogastil namens Anusara Yoga und der Yoga Therapie. 

Du lernst in der Ausbildungszeit auch andere Yogastile kennen wie zB Yin Yoga, Vinyasa Yoga, therapeutisches Yoga, Yoga Nidra, Klangmeditation ...

Wie kann ich mir die 25 Stunden Eigenstudium zu Hause vorstellen?

Nach jedem Wochenende bekommst du eine Hausübung die bis. zum nächsten Termin eigens zu Hause gemacht werden soll. Das sind 3-4 Fragen über die Theorie die wir am Wochenende durchgemacht haben und  zB eine kurze Yogapraxis, Meditation, Atemtechnik die du regelmäßig in deinen Alltag integrieren sollst und deine Erfahrung dokumentierst du. Oder es kann auch ein Thema aus der Yogaphilosophie sein, dass du versucht in den Alltag zu integrieren usw. 

Wenn der Termin im Juni wegen Corona nicht statt finden kann, wird  dann die Ausbildung online abgehalten?

Nein die Ausbildung wird nur als Präsenz Ausbildung abgehalten.

Wenn auf Grund der Corona Maßnahmen keine Zusammenkünfte erlaubt sind oder das Yoga Studio einer behördlichen Schließung unterliegt, dann wird der Ausbildungsstart auf Herbst 2021 verschoben. 

Gibt es eine schriftliche Prüfung?

Es wird nach jedem Wochenende Fragen zu den durchgenommenen Themen geben,  die du zu Hause ausarbeitest.

Aus diesem Fragen-Pool gibt es zum Abschluss einen kurzen schriftlichen Test.

Ist die Ausbildung bei der Yoga Alliance registriert, zertifiziert oder staatlich anerkannt?

Ich habe mich ganz bewusst gegen eine Registrierung bei der Yoga Alliance (ein amerikanisches Institut) entschieden, obwohl viele Yogaausbildungen in Österreich und weltweit sich damit nach außen hin als qualitativ hochwertige Ausbildung vermarkten. Was leider aber nicht so ist, denn die Standards die die Yoga Alliance vorgibt für eine Yoga Ausbildung, erfolgt ausschließlich online, und es erfolgt rein online und seitens der Yoga Alliance gibts es keine Prüfung und Kontrolle der Ausbildungsqualität. 

Natürlich ist es wichtig dass Ausbildungen universelle Standards aufweisen, jedoch sollte es dann auch regelmäßig überprüft werden, damit es Sinn macht, und eine Aussagekraft hat über die Qualitätsstandards einer Ausbildung gewährt werden, das ist meine Meinung.

 

Das Yoga Alliance Signet auf dem Zertifikat beutet schlichtweg, dass die Ausbildung dort kostenpflichtig registriert ist - bedeutet aber nicht das die Ausbildung zertifiziert ist. Und jeder fertige Yogalehrer muss sich erneut dort kostenpflichtig registrieren lassen. Eine freiwillige Registrierung bei der Yoga Alliance ist kein Kennzeichen für die Befähigung eines Lehrers, guten Yogaunterricht zugeben. Die Yoga Alliance ist eine Registrierungsorganisation und keine Zertifizierungsstelle. Und eine Registrierung ist lediglich eine Eintragung auf einer Liste.

 

Es gibt keine höhere Zertifizierungsinstitution für den Beruf Yogalehrer.

Denn was viele nicht wissen: Yoga ist kein geschützter Beruf - das heißt jeder mit oder ohne Diplom kann sich als Yogalehrer Bezeichnen und unterrichten. Für Yogalehrer-Ausbildungen und für den Yoga-Unterricht gibt es in Österreich keine staatliche Regelung; Yoga-Unterricht ist ein freier Beruf und steht außerhalb der Gewerberegelung. Damit gibt es in Österreich für das Ausbilden und das Unterrichten von Yoga (derzeit) keine staatliche Anerkennung.

 

Ich möchte das Yoga Alliance Siegel bewusst nicht als Marketing-Instrument benutzen, und dieses leere Gütesiegel unterstützen. Als Yogaschule würde ich dieser Amerikanischen Institution jährlich höhe Beträge bezahlen müssen und in etwas investieren, das mir und der Mehrheit an Yogalehrer in Europa keinen Nutzen regeneriert. 

 

Ich habe auch in meinem Umfeld nachgefragt bezüglich des Nutzen der Yoga Alliance Registrierung. Ich kenne viele sehr gute Yogalehrer und -lehrerinnen und alle samt sind nicht registriert bei der Yoga Alliance, weil dadurch schlichtweg keinen Nutzen erzielt wird. Und weiters wurde es noch bei keinem Yoga-Job im Inland, wie im Ausland nachweislich verlangt. 

 

Meine Yogalehrer Ausbildung ist mein absolutes Herzens-Projekt, wo ich all mein Wissen, dass ich in den zahlreichen Ausbildungen (mittlerweile habe ich über 800 Ausbildungsstunden absolviert) und durch mein langjährige Unterrichtserfahrung (wenn ich so nachrechne sind das knapp 1000 Unterrichtsstunden) gelernt habe. Genauso fundiert wie ich es über die Jahre gelernt habe, möchte ich mein Wissen in meiner Yoga Ausbildung weitergeben und angehende Yogalehrer mit einem fundierten Basiswissen vor allem im Bereich Anatomie und physische Ausrichtung auf den Weg des Unterrichtens schicken, mit einem vollgepackten Koffer an Wissen und praktischer Erfahrung.

Das sind meine Qualitätsstandards, was dem Curriculum der Yoga Alliance vollumfänglich entspricht und sogar übertrifft. 

Bin ich nach der Ausbildung zertifizierte/R YOgalehrer/in?

Zertifiziert wirst du immer vom Yogalehrer der die Yoga Ausbildung leitet. Der Ausbildner entscheidet ob du die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hast und ein Zertifikat bekommst. 

 

Anstelle einer Registrierung in Amerika, habe ich mich entschieden mich bei der österreichischen WIFI-WKO Zertifizierungsstelle zertifizieren zu lassen, was grundsätzlich nicht notwendig ist. 

Das wiederum bestätigt, einen nach international Maßstäben geprüften Kompetenznachweis. Es stellt ein anerkanntes Personenzertifikat nach ÖNORM EN ISO/IEC 17024 nach. Genauso kannst du dich nach Abschluss einer Yoga Ausbildung zum Yogalehrer kostenpflichtig über das Wifi ( was ein neutrales und unabhängiges Prüfungskompetenz-Zentrum der Wirtschaftskammer Österreich ist)  zertifizieren lassen, das ist aber nicht zwingend notwendig.

Kann ich mit dieser Ausbildung im Ausland unterrichten?

Ja, denn es gibt weder national noch international übergreifende Anerkennung von Yogalehrerausbildungen. Die Yogalehrerausbildung ist weder von der Europäischen Union, noch von Österreich genauer geregelt und deshalb gibt es keine übergeordnete Anerkennungsstelle.